02 November 2012

Gabi Kratochwil - Die neuen arabischen Frauen. Erfolgsgeschichten aus einer Welt im Aufbruch - Lesen macht klug und schoen 817

Gabi Kratochwil - Die neuen arabischen Frauen.
Erfolgsgeschichten aus einer Welt im Aufbruch
Emanzipation auf Arabisch - Portraits
Sachbuch


Die neuen arabischen Frauen. Erfolgsgeschichten aus einer Welt im Aufbruch von Gabi Kratochwil


Orell Füssli Verlage
ISBN 978-3-280-05461-1
1. Auflage, September 2012
21,95 Euro
hier bestellen (Ab 25€ ist der Versand kostenfrei)


Welchen Anteil haben die Frauen am Arabischen Frühling? In ausgewählten Porträts lässt Gabi Kratochwil die erfolgreichsten Frauen des Orients zu Wort kommen. Und zeigt damit: Die arabische Welt ist im Wandel. 
Ob als Unternehmerin, Ministerin oder als Kfz-Mechanikerin, es gibt sie: erfolgreiche Frauen. In ihrer von Männern dominierten Umwelt haben sie sich einen Namen gemacht. 
Wie sah ihr Weg zum Erfolg aus? Frauen aus 17 Ländern und den verschiedensten Branchen schildern ihren Erfahrungsweg. Sie beschreiben ihre Stellung als Frau, benennen die aktuellen Chancen und Herausforderungen und liefern neue Perspektiven auf ihre Lebenswelt. 
Porträtiert werden unter anderem die Prinzipalin Raja Al Gurg aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und Amina Benkhadra, langjährige Ministerin für Energie und Umwelt a. D. aus Marokko, aber auch weniger bekannte, ebenso beeindruckende Frauen wie die Jungunternehmerin Deena Al Faris aus Saudi-Arabien, die eine Störfarm betreibt.


Gabi Kratochwil

GABI KRATOCHWIL ist promovierte Islamwissenschaftlerin mit langjähriger Erfahrung im arabischen Raum. Sie berät führende Unternehmen, Institutionen und Verbände bei ihren Geschäftsbeziehungenin arabischen Ländern.Dr. Gabi Kratochwil arbeitet als Trainerin, Coach und Beraterin mit dem Schwerpunk Nordafrika, Naher- und Mittlerer Osten. Als promovierte Islamwissenschaftlerin mit langjähriger Erfahrung im arabischen Raum berät sie führende deutsche und internationale Unternehmen, Institutionen und Verbände bei ihren Geschäftsbeziehungen in arabische Länder. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind interkulturelles Management, Kommunikations- und Verhandlungsstrategien, Führungskräfteentwicklung, Teambildung und Konfliktmanagement.


Presse:
Redezeit: "Wir haben die Revolution getragen" Die neuen arabischen Frauen - mit Gabi Kratochwil, Islamwissenschaftlerin Moderation: Jürgen Wiebicke

http://www.wdr5.de/sendungen/neugier-genuegt/s/d/17.09.2012-10.05/b/redezeit-wir-haben-die-revolution-getragen.html
 podcast hier :
http://gffstream-0.vo.llnwd.net/c1/m/1347874973/radio/redezeit/wdr5_redezeit_20120917.mp3

Die arabische Welt ist im Aufbruch, politisch und gesellschaftlich - auch die Rolle der Frauen in Familie und Beruf, privat und öffentlich, verändert sich. Doch neben der zumeist stimm- und chancenlosen Frau unter der Burka, gab es auch in der arabischen Welt immer Frauen, die ihren Weg gingen und sich in ihrer Emanzipation als Vorbild verstanden. Sie erkennen nun: Es geht auch darum, die Rahmenbedingungen für alle Frauen neu zu gestalten, damit eine Beteiligung an der Ausgestaltung der Gesellschaft auf allen Ebenen möglich wird.


Vom Arabischen Frühling inspiriert?Der Aufruhr der Ausgebildeten :Wer sind die Akteure der globalen Protestbewegung, die im "Arabischen Frühling" ihren Anfang nahm und bis ins New Yorker Bankenviertel reichte? Der Politologe Wolfgang Kraushaar versucht in seinem Buch „Der Aufruhr der Ausgebildeten“ ein Phänomen zu benennen, das im letzten Jahr unerwartet eine Protestwelle auslöste und Millionen Frustrierte weltweit auf Straßen und Plätze brachte. Ein Gespräch mit dem Politologen Wolfgang Kraushaar
http://www.wdr3.de/resonanzen-weltweit/details/23.09.2012-18.08-wdr-3-resonanzen-weltweit.html

"Smalltalk ist dort Bigtalk" 24.09.2011  | Christian Sywottek    Funkstille beim irakischen Geschäftspartner? Schon wieder ein lokaler Mitarbeiter mit dem dringenden Wunsch, heute früher nach Hause zu gehen? Die Kommunikationstrainerin Gabi Kratochwil weiß, wie man Missverständnisse erkennt und Konflikte elegant löst – und warum kleinteilige Verhaltenstipps dabei nur bedingt weiterhelfen.

WPI: Frau Kratochwil, stellen wir uns vor, ich wäre ein deutscher Unternehmer, der im Irak Geschäfte machen will. Ich habe vielleicht schon Erfahrungen in anderen Ländern der Region, oder ich bin ganz unbeleckt. Aber ich glaube, dass ich mit „den Arabern“ schon klarkomme. Habe ich da bereits den ersten Fehler gemacht?
Gabi Kratochwil: „Die Araber“ – damit geht’s schon los. Das zu sagen ist grob fahrlässig, denn die arabische Welt ist sehr heterogen. Ein Ägypter ist kein Marokkaner, ein Saudi tickt anders als ein Iraker. Und es gibt noch nicht einmal „den Iraker.“ Man muss immer differenzieren, auch individuell.
Gibt es denn bestimmte Grundfesten, die die Kommunikation in der arabischen Welt bestimmen?
Es gibt verbindende Kulturstandards, etwa die Beziehungsorientierung. Wenn ich ein Geschäft anbahne, muss ich zuerst eine solide Beziehung aufbauen. Deutsche sind oft sehr abschlussorientiert, die machen ein bisschen Smalltalk und wechseln dann schnell auf die Sachebene. Im arabischen Raum aber wollen sich die Leute zuerst ein Bild vom Gegenüber machen und klären, ob sie der Person vertrauen können. Hinzu kommt die indirekte Kommunikation: Wenn Sie etwa im Irak „No Problem“ hören, kann das bedeuten, dass es durchaus ein Problem gibt. Sie müssen „No Problem“ also entschlüsseln, den Kontext beachten und die Art, wie jemand etwas sagt. Schon an der Betonung können Sie viel erkennen. weiteerlesen hier:
http://www.wp-irak.de/index.php/component/content/article/96-kommunikation/599-aufpassen-nicht-anpassen


Gabi Kratochwil - Den neuen arabischen Frauen auf der Spur - Sendung vom 24. August 2012
Aufgewachsen ist sie im Rheinland, doch als Studentin zog es sie an den Nil. Ein Jahr lang lebte Gabi Kratochwil bei einer ägyptischen Gastfamilie - eine prägende Erfahrung. Kratochwil, die heute als interkulturelle Trainerin arbeitet, lernte nicht nur arabische Gastfreundschaft kennen, sondern auch die Power arabischer Frauen. In ihrem Buch "Die neuen arabischen Frauen" stellt sie 26 von ihnen vor.
Brückenbauerin zwischen den Kulturen
Mittlerweile ist Gabi Kratochwil eine professionelle Brückenbauerin zwischen den Kulturen: Nach ihrer Dissertation über die Berber-Bewegung in Marokko und einer Fortbildung zur interkulturellen Trainerin machte sie sich vor über zehn Jahren mit einer eigenen Firma selbstständig. Heute gibt die Rheinländerin international Seminare für Unternehmen und Fachkräfte, die mit der arabischen Welt arbeiten. Parallel schreibt sie Bücher - unter anderem einen sehr erfolgreichen Ratgeber zu Kultur und Business im arabischen Raum.Gabi Kratochwil hat mittlerweile die gesamte arabische Welt kennengelernt - auch Nordafrika und die arabische Golfregion. Auf ihren zahlreichen Reisen traf sie immer wieder auf starke, erfolgreiche Frauen. In ihrem neuesten Buch "Die neuen arabischen Frauen" stellt Gabi Kratochwil insgesamt 26 dieser Powerfrauen vor.(Martina Sabra) http://www.funkhauseuropa.de/themen/studiogaeste/2012_08/gast_120824.phtml

Zitat zum daily book heute: "Als ich 1989 für mein Auslandsstudium nach Kairo ging, wollte ich das Leben und die Menschen dort so direkt wie möglich kennenlernen.Ich habe mich deshalb bei einer ägyptischen Familie eingemietet. Das Eintauchen in den arabischen Familienalltag war ein Riesenabenteuer. Was mich schier umhaute, waren die Frauen. Meine Gastmutter 'Tante Raifa' erwies sich mit ihren fünf Kindern als ein wahres Power-Paket."Gabi Kratochwil






Kommentare:

  1. Hätte gerne das Gespräch mit Kraushaar gehört aber der Link ist "tot"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer den Hinweis, wir haben den link aktualisiert:
      podcast hier:
      http://gffstream-0.vo.llnwd.net/c1/m/1347874973/radio/redezeit/wdr5_redezeit_20120917.mp3

      Löschen